Zur Startseite
Home    Veranstalter     Anmeldung    Nachlese    Kontakt
ACHILL ISLAND/IRLANDINDIANER ALLTAG/USASYLVESTER/IRLANDSCHREIBKURS/IRLAND
ACHILL ISLAND/IRLAND ROCKY MOUNTAINS/USA SYLVESTER/IRLAND SCHREIBKURS/IRLAND

zurück...

UNSER REISETAGEBUCH

Ein Beitrag von Ilka
Silvester mal anders - Ohne Knallerei und trotzdem
kein bisschen leise

Allen, die keine Lust auf Silvesterknallerei haben, empfehle ich die "Flucht" nach Irland. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass es dort langweilig ist. In Irland feiert man den Beginn des Neuen Jahres feuchtfröhlich und mit viel Musik – wie kann es anders sein?

Wir haben Silvester 2003 im „Village Inn„ in Keel gefeiert. Wie in allen Pubs auf der Insel war es auch hier ziemlich voll und so dauerte es nicht lange, bis wir mit den Iren, die hier in jeder Altersgruppe vertreten waren, ins Gespräch kamen, so dass die Zeit bis Mitternacht bei einigen Pints sehr schnell verging.

Kurz vor 24 Uhr wurde es dann spannend, als die Dudelsack-Band des Ortes den Pub betrat und aufspielte. Es war ziemlich überwältigend und ganz schön laut. Es war eine tolle Stimmung und dann war es auch schon soweit: 0:00 Uhr – das Neue Jahrr 2003 wurde mit lautem Jubel begrüßt, jeder, der in Reichweite stand, wurde umarmt und geküsst, es ging alles sehr herzlich zu. Man musste bei dem ganzen Gedränge nur etwas aufpassen und vor herumgeschwenkten Biergläsern rechtzeitig in Deckung gehen.

Bald darauf sammelten sich die Leute vor dem Pub, um die Bagpipe-Band auf ihrem Marsch nach Pollagh zu begleiten. Auf dem ca. 20minütigen Weg wurde immer wieder Musik gespielt. In Pollagh trafen dann die Bands aus Keel, Dooagh und Pollagh aufeinander und spielten gemeinsam. Das war zweifellos der Höhepunkt des Abends (viel schöner als jedes Feuerwerk). Ich hatte das Gefühl, dass mindestens die Hälfte der Inselbewohner anwesend war, um sich dieses Spektakel anzusehen. Sogar der Nieselregen störte niemanden. Nach dem kleinen Konzert machten die Bands sich dann auf den Heimweg.

Wir suchten uns wieder einen Pub, um Neujahr noch ein bisschen zu feiern. Ich war gerade rechtzeitig im "Gielty's", als die Band von Dooagh im Pub Einzug hielt und so konnte ich auch diese Bagpipes nochmal hautnah erleben.
Aber das war auch noch nicht alles, was an diesem Abend an Musik geboten wurde. Nach den Dudelsäcken begann eine sehr schöne, spontane Musiksession mit Gitarre und Fiedel. Fast jeder Gast im Pub hatte Gelegenheit, ein Lied zu singen oder Instrument zu spielen. Dadurch kam eine sehr bunte Mischung zustande und die Stimmung war einfach toll.

Insgesamt war es ein sehr schöner, unvergesslicher Abend und bestimmt werde ich Silvester mal wieder auf der Insel verbringen.

zurück...

 




Reise 1:
ACHILL ISLAND / IRLAND

Die Kombination von Bilderbuchlandschaften, irischer Geschichte und Geschichten, herzlichen Inselbewohnern und langer Abende mit Musik und Gesang im Pub ist unschlagbar. Und solange der Dorfpolizist noch mitsingt, schließt der Pub auch nicht.
mehr...
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Reise 2:
ROCKY MOUNTAINS / USA
Die Rockies sind das schneebedeckte Rückgrat des Staates Colorado. Hier wird der "Wilde Westen" lebendig: Goldgräber, Viehzüchter, Indianer, Buffalo Bill. Erleben Sie die Verbindung von atemberaubender Natur und der Geschichte des Westens!
mehr...
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Reise 3:
SYLVESTER / IRLAND
Sylvester auf Achill Island heißt feiern mit Musik und Gesang, aber auch die Nase in den Wind stecken! Vormittags wandern wir und nachmittags proben wir, wie wir abends die Iren unter den Tisch singen können!
mehr...
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Reise 4:
SCHREIBKURS/ IRLAND
Machen Sie einen Schreibkurs an Orten, wo die Geschichte noch lebendig ist - damit die Phantasie einmal ganz neue Impulse bekommt.
mehr...

 

Prätoriusweg 10 - 20255 Hamburg - Tel: 040 - 43 19 33 37 - Fax: 040 - 36 03 64 58 57 - info@reisen-verbindet.de